29. Deutscher Tierärztetag am 15./16. September 2022 in Berlin

Aufgrund der unkalkulierbaren Situation in Bezug auf die Corona-Pandemie wird der für 2021 geplante 29. Deutsche Tierärztetag auf den 15./16. September 2022 verschoben.

Der Deutsche Tierärztetag ist das wichtigste berufspolitische Gremium der Deutschen Tierärzteschaft. 2022 wird er unter dem Generalthema „One Health - gemeinsam für die Gesundheit von Tier und Mensch?!" in Berlin stattfinden. 

In den folgenden Arbeitskreisen wird diskutiert: Arbeitskreis 1 - Infektionsschutz für Tier und Mensch (Leitung Prof. Dr. Uwe Truyen und Prof. Dr. Franz J. Conraths), Arbeitskreis 2: Gesunde Tiere für sichere Lebensmittel (Prof. Dr. Dr. Andreas Hensel und Dr. Iris Fuchs) und Arbeitskreis 3: Tierschutz für Nutztiere (Leitung Dr. Sylvia Heesen und Prof. Dr. Elisabeth große Beilage)

Seien Sie dabei und bringen Sie sich direkt in die berufspolitische Diskussion ein!


 

Hinweise aufgrund der Verbreitung des Coronavirus

Das Coronavirus hat Deutschland fest im Griff. Auch für die Tierärzte ergeben sich daraus viele Fragen und Herausforderungen.

Informationen zum Konjunkturpaket der Bundesregierung finden Sie hier.

Informationen zum Förderprogramm Überbrückungshilfe für Unternehmen finden Sie hier.

Hinweise zum Förderprogramm „Ausbildungsplätze sichern" finden Sie hier.

Das Maßnahmenpaket der Bundesregierung zur Abfederung der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise wird um den KfW-Schnellkredit 2020 ergänzt. Nähere Infos finden Sie hier.

Antworten auf einige Fragen finden Sie hier.

Anregungen für den Praxisablauf finden Sie hier.

Rechtliche Hinweise finden Sie hier.

Eine Muster-Zusatzvereinbarung zur Anordnung von Kurzarbeit finden Sie hier.

Der Bundesverband der Freien Berufe (BFB) bietet hier eine Übersicht der bundesweiten Hilfen für Freiberufler.

Die Empfehlungen der AG "Telemedizin" der BTK an die Landes-/Tierärztekammern zur Anwendung der veterinärmedizinischen Telemedizin finden Sie hier. Bitte beachten Sie dass es sich dabei nur um Empfehlungen handelt. Was in ihrem Bundesland möglich ist, müssten Sie bei Ihrer Kammer erfragen.

Informationen zum allgemeinen Infektionsschutz finden Sie hier.

 

Das Antwortschreiben von Bundesministerin Julia Klöckner zur Frage der Systemrelevanz des Tierarztberufs finden Sie hier.


 

 

Wichtiger Hinweis zur GOT/Notdienst

Die Verordnung zur Änderung der GOT wurde am 13. Februar im Bundesgesetzblatt veröffentlicht und tritt somit am 14.02.2020 in Kraft.

Die Bundestierärztekammer (BTK) hat zur Information für Tierhalter ein Merkblatt erstellt, das diese Änderung erklärt. 

 

 

Aktuelles

1
© Pixabay

BTK informiert über die Gefahren des illegalen Welpenhandels

BTK Berlin (20.09.2021)

Medienberichte über einen Tollwutfall bei einem Welpen in Bremen, der laut Angaben aus Südosteuropa stammte, haben in der letzten Woche für Aufregung gesorgt. Diesen traurigen und erschreckenden Anlass möchte die Bundestierärztekammer (BTK) …

2

BTK stellt aktualisierte Entscheidungshilfen für Amtstierärzt:innen zur Verfügung

BTK Berlin (20.09.2021)

Die Bundestierärztekammer (BTK) engagiert sich schon seit langer Zeit in der Aufklärung und Information über Qualzuchtmerkmale bei Kleintieren. Auf der BTK-Webseite finden auch Tierärzt:innen hilfreiche Dokumente zur Qualzuchtthematik.

3
© Cornelia Rossi-Broy

BTK erfreut über Entscheidung des Europäischen Parlaments

BTK Berlin (16.09.2021)

 

Nachdem die vergangenen Wochen geprägt waren vom Kampf der Tierärzteschaft gegen die Ablehnung eines Verordnungsentwurfs zum Thema „Antibiotikavorbehalt für die Humanmedizin", wie es ein vom Ausschuss für Umweltfragen, öffentliche …