29. Deutscher Tierärztetag - 14. bis 17. September 2021 in Berlin

Der Deutsche Tierärztetag ist das wichtigste berufspolitische Gremium der Deutschen Tierärzteschaft. Er findet alle drei Jahre statt und steht allen Tierärztinnen und Tierärzten zur Teilnahme offen. In Arbeitskreisen werden die zuvor von der BTK-Delegiertenversammlung festgelegten Themen diskutiert und richtungweisende Forderungen an geeignete Adressaten, wie die Politik und den Berufsstand, formuliert. Diese Forderungen werden auf der Hauptversammlung des Deutschen Tierärztetags abgestimmt. Stimmberechtigt sind die Delegierten des Deutschen Tierärztetags, zu denen die BTK-Delegierten sowie zusätzliche Delegierte aus den Landes-/Tierärztekammern, den Beobachterorganisationen und auf Antrag auch anderer tierärztlicher Organisationen gehören. 

Aktuelles

1

Plakatkampagne der Tierärztekammer Berlin gegen Qualzuchten

BTK Berlin (06.11.2019)

Mit ihrem aktuellen Kampagnenslogan „Das ist doch krank!" möchte die Berliner Tierärztekammer den Trend zum unbedachten Tierkauf stoppen und potenzielle Käufer sensibilisieren. Seit dem 1. November sind in Berlin auf Bussen, in U-Bahnen und in …

2

BTK informiert in neuem Flyer über Qualzuchtmerkmale bei Katzen

BTK Berlin (30.10.2019)

Die Bundestierärztekammer (BTK) hat den neuen Flyer „Kulleraugen und Faltohren: Nicht süß, sondern gequält!" in Zusammenarbeit mit fünf weiteren großen veterinärmedizinischen Verbänden erstellt, um zukünftige Tierhalter über verschiedene …

3
© Hein Glück/pixelio.de

BTK informiert zum Welttierschutztag über den richtigen Umgang mit kranken Wildtieren

BTK Berlin (02.10.2019)

Anlässlich des Welttierschutztags am 4. Oktober möchte die Bundestierärztekammer (BTK) auf den richtigen Umgang mit verletzten Wildtieren aufmerksam machen. Denn sobald der Mensch in das Schicksal von Wildtieren eingreift, ist § 1 des …