E-Learning: Praxisreihe Kleintiere Kurs 4: Toxocara spp - Relevanz als Zoonose-Erreger

Dieser Kurs ist die Fortsetzung der E-Learning-Reihe von ATF und Vetion.de zu verschiedenen Themen der Kleintierpraxis für das Jahr 2019. In diesem Kurs geht Privatdozent Dr. Dieter Barutzki (Anicura Freiburg) auf die Infektionen von Hund und Katze mit dem Spulwurm Toxocara spp. ein. Zentraler Schwerpunkt der Fortbildung ist jedoch die Bedeutung der Spulwürmer als Zoonose-Erreger. Am häufigsten beim Hund kommen Toxascaris leonina und Toxocara canis vor. Bei der Katze ist es Toxocara mystax.

Der Mensch ist hingegen ein Fehlwirt dieser Spulwürmer, wodurch eine Infektion in Abhängigkeit von der Lokalisation verschiedene Krankheitsbilder verursachen kann. Ist die Haut betroffen, handelt es sich um die Larva migrans cutanea, befindet sich die Infektion im Verdauungstrakt heißt die Erkrankung Larva migrans visceralis. Die Infektion erfolgt durch orale Aufnahme von Wurmeiern, die aus dem Kot infizierter Hunde und Katzen stammen. Daher ist hier eine regelmäßige und wirksame Entwurmung der Tiere der beste Schutz des Menschen.

Die Lerninhalte werden unter www.myvetlearn.de in einem nur für die angemeldeten Teilnehmer zugänglichen Bereich bereitgestellt. Nach Anmeldung und Zahlungseingang erhalten die Teilnehmer ihre Zugangsdaten. Für einen Zeitraum von 13 Wochen können Sie jederzeit auf den Inhalt zugreifen, dem Referenten bis drei Wochen vor Kursende per E-Mail Fragen stellen, sich mit anderen Teilnehmern austauschen und nach Abschluss des Kurses einen Multiple-Choice-Test ablegen. Die Teilnahmebescheinigung inkl. ATF-Anerkennung erhalten Sie automatisch nach erfolgreichem Abschluss des Kurses. So können Sie sich zeitlich flexibel fortbilden und gleichzeitig Reise-, Übernachtungs- und Vertreterkosten sparen.
Tierärzte, die am webbasierten Befunderhebungssystem CICADA der Intervet Deutschland GmbH in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Praktizierender Tierärzte e.V. (bpt) teilnehmen, erhalten die Möglichkeit zur kostenfreien Teilnahme an diesem E-Learning-Kurs. Dafür erhalten Sie einen speziellen Zugangscode.
Dieses System soll Tierärzte bei der Sensibilisierung von Tierhaltern für Infektionskrankheiten von Hunden, Katzen und Kaninchen unterstützen. Dadurch sollen insbesondere Präventionsmaßnahmen gestärkt werden. CICADA steht registrierten Tierarztpraxen kostenfrei zur Verfügung, um Trends bei der Verbreitung und dem vermehrten Auftreten von Erkrankungen zu beobachten. Auf leicht verständlichen Krankheitslandkarten können Tierärzte neue Krankheitsausbrüche und regionale „Infektionsherde" schnell und einfach erkennen.
Das Programm steht nur Tierärzten zur Verfügung, die sich auch mit Befunderhebungsberichten beteiligen. Vier Mal im Jahr ist eine Eintragung neuer Daten im System erforderlich. Einen Befunderhebungsbericht einzugeben dauert ca. 15 Minuten. Nähere Informationen erhalten Sie unter http://de.cicadasurvey.com/

  • Datum: 01.10.-31.12.2019
  • Veranstalter: Akademie für tierärztliche Fortbildung der Bundestierärztekammer e.V. und Vetion.de GmbH

Downloads