Professor Theo Mantel mit Loeffler-Medaille geehrt

BTK-Ehrenpräsident vom Präsidenten des FLI ausgezeichnet

BTK Berlin (26.05.2016) Der Ehrenpräsident der Bundestierärztekammer, Prof. Dr. Theo Mantel, wurde mit der Medaille des Friedrich-Loeffler-Instituts (FLI) ausgezeichnet. FLI-Präsident Thomas C. Mettenleiter würdigte damit Mantels persönliches Engagement um die Kooperation zwischen Tierärzteschaft und dem Institut.
© C. Mantel
Anlässlich der Sitzung des Fördervereins des Friedrich-Loeffler-Instituts (FLI), Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit, wurde Prof. Dr. Theo Mantel, Ehrenpräsident der Bundestierärztekammer, am 24. Mai auf der Insel Riems mit der Loeffler-Medaille ausgezeichnet.
FLI-Präsident Prof. Dr. Dr. h. c. Thomas C. Mettenleiter würdigte damit Mantels persönliches Engagement um die Kooperation zwischen Tierärzteschaft und Friedrich-Loeffler-Institut. „Theo Mantel war in den vergangenen Jahren ein Garant für die enge, vertrauensvolle Zusammenarbeit von BTK und FLI“, lobte Mettenleiter.

Prof. Dr. Theo Mantel war von 2008 bis 2015 Präsident der Bundestierärztekammer, der 73-Jährige engagiert sich seit 1978 für den Berufsstand und ist u. a. Träger des Verdienstkreuzes am Bande der Bundesrepublik Deutschland.
„Die Auszeichnung ist für mich eine Würdigung der guten und pragmatischen Zusammenarbeit zwischen dem FLI und der Bundestierärztekammer während meiner Präsidentschaft. Seit der Hundertjahrfeier des Instituts im Jahre 2010 besteht ein enger Kontakt – besonders auch zum Präsidenten Mettenleiter, einem exzellenten Wissenschaftler und Wissenschaftsmanager. Ihm und seinen Mitarbeitern ist es zu verdanken, dass uns Tierärzten die neuesten Forschungsergebnisse zur Tiergesundheit stets zeitnah bereitgestellt werden. Das ist eine wichtige Grundlage unserer Arbeit“, freut sich der BTK-Ehrenpräsident anlässlich der überraschenden Ehrung.

Die Loeffler-Medaille aus Meißner Porzellan wurde anlässlich des 100. Gründungsjubiläums des Instituts am 10. Oktober 2010 geprägt. Ihre Verleihung ist dem Präsidenten vorbehalten. Mit der Medaille werden Personen ausgezeichnet, die dem FLI in besonderer Weise verbunden sind.
powered by webEdition CMS