Aktueller Rundbrief: Ausgabe 3 – Mai 2018

Hier steht Ihnen der monatliche Rundbrief der BTK-Geschäftsstelle mit Aktuellem rund um die Bundestierärztekammer und den tierärztlichen Beruf zur Verfügung.

Datenschutz-Grundverordnung

Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) erlangt am 25.05.2018 Gültigkeit. Die BTK stellt verschiedene Mustertexte bereit, die gerne heruntergeladen und weiterverwendet werden können. Denken Sie daran diese Formulare zu individualisieren. Am wichtigsten dürfte es sein, Ihre Homepage vor dem 25. Mai mit den Datenschutzhinweisen zu versehen. Dieser Datenschutzhinweis muss von jeder Seite Ihrer Homepage innerhalb zwei Klicks erreichbar sein. Des Weiteren finden Sie ein Muster für die Datenschutzhinweise in der Praxis und für eine Einwilligungserklärung. Bitte lesen Sie auch unbedingt den begleitenden Artikel der im Juni im Deutschen Tierärzteblatt erscheint, und schon vorab auf der Homepage einsehbar ist – dieser beantwortet viele Fragen.

Weiterhin bieten ATF, bpt und Vetion.de einen E-Learning-Kurs zur DSGVO an

Rechnungen über Kleinbeträge

Die Grenze für Kleinbetragsrechnungen wurde im vergangenen Jahr durch Änderung von § 14 Abs. 4 UStG i.V.m. § 33 UStDV (Rechnungen über Kleinbeträge) rückwirkend zum 01.01.2017 von 150,00 Euro auf 250,00 Euro angehoben. Die Änderung diente dem Abbau bürokratischer Hemmnisse bei der Erstellung von Rechnungen über Kleinbeträge. Erst jetzt ist aufgefallen, dass dadurch ein Teil des Kommentars der BTK zum § 6 Abs. 3 GOT nicht mehr stimmt.

Der betroffene Absatz lautet korrekt:
Nach dem Steuerrecht muss eine Rechnung bei Beträgen ab 250 EUR zusätzlich zu den in § 6 Abs. 3 GOT genannten Punkten folgende Angaben enthalten: Name und Anschrift der Praxis, Name und Anschrift des Kunden, Rechnungsdatum, fortlaufende einmalig vergebene Rechnungsnummer, Zeitpunkt des Geldeingangs im Falle einer Zahlung vor Rechnungserstellung, wahlweise Steuernummer oder Umsatzsteuer-Identifikationsnummer, Rechnungsbetrag brutto und auch netto sowie den Steuersatz der Umsatzsteuer.

Auf der Webseite der Bundestierärztekammer e. V. (BTK) finden Sie hilfreiche Informationen zur Gebührenordnung (GOT).

PDF-Dokument zur GOT

Zukunftsfähiger Tiergesundheitsmarkt in Deutschland

Der Bundesverband für Tiergesundheit e. V. (BfT) berichtet in einer aktuellen Presseinformation, anlässlich seiner 32. Mitgliederversammlung, über die Entwicklung des Tierarzneimittelmarkts in Deutschland im Jahr 2017. Das Wachstum von 2,9 Prozent sei zufriedenstellend. Vor allem der steigende Stellenwert des Kleintiersegments war ein wesentlicher Treiber des Wachstums. Im Nutztierbereich gewinnt ein aktives Tiergesundheitsmanagement weiter an Bedeutung. Das Antibiotikasegment stagniert, denn laut BfT hat sich die Anwendung von Antibiotika in der Veterinärmedizin in den letzten 10 Jahren mehr als halbiert. Beeinflusst wurde das durch die Maßnahmen zur Reduktion der Anwendung von Antibiotika im Nutztierbereich sowie durch ein gestiegenes Verantwortungsbewusstsein im Umgang mit Antibiotika.
Zur Pressemitteilung des BfT

Zahl der Klein- und Heimtiere in Deutschland auf 34,3 Millionen angewachsen

Eine Umfrage des Industrieverbands Heimtierbedarf e. V. (IVH) und des Zentralverbands Zoologischer Fachbetriebe Deutschlands e. V. (ZZF) hat ergeben, dass die Zahl der Klein- und Heimtiere und der Vögel in Deutschland im Jahr 2017 deutlich angestiegen ist. Demzufolge leben aktuell in Deutschland gegenüber dem Jahr 2016 rund 2,7 Millionen mehr dieser Tiere, nämlich 34,3 Millionen. Hinzu kommen viele Zierfische und Terrarientiere. Mit 13,7 Millionen Tieren in 22 Prozent der Haushalte ist die Katze weiterhin das beliebteste Haustier. Darauf folgt der Hund mit 9,2 Millionen Tieren in 18 Prozent der Haushalte. Auf Platz drei folgen 6,1 Millionen Heimtiere in 7 Prozent der Haushalte. 21 Prozent aller Tierhalter-Haushalte besitzen sogar mindestens zwei Tiere.

Zur Information des ZZF mit Grafik


Inhalte Deutsches Tierärzteblatt Juni 2018

Datenschutz-Grundverordnung

Seit dem 25.05.2018 gilt die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) grundlegend auch in Deutschland. In der Novemberausgabe 2017 des Deutschen Tierärzteblatts erfolgte bereits eine entsprechende vorausschauende abstrakte Betrachtung des Themas. Mit diesem Artikel von Holger Lorenz sollen nunmehr eine Handlungsempfehlung und weitere Hinweise gegeben werden.

Bericht aus dem BMEL

Anlässlich der Frühjahrs-Delegiertenversammlung der Bundestierärztekammer am 16./17.03.2018 in Berlin berichtete MinDirigin Dr. Karin Schwabenbauer über die aktuell im Veterinärbereich des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) bearbeiteten Themen. Es gilt das gesprochene Wort.

Statistik 2017

Dies ist die Zusammenstellung der Daten über die Tierärzteschaft in der Bundesrepublik Deutschland zum Stand 31.12.2017.

Termine 2018

22. Mai BTK-Ausschuss für Arzneimittel- und Futtermittelrecht Berlin
12. Juni Arbeitsgruppe „Qualzuchten“ Hannover
14. Juni Arbeitsgruppe „Notdienst“ Berlin
19. Juni BTK-Ausschuss für Finanzen und Haushalt Berlin
27. Juni Bundesweiterbildungsarbeitskreis Hannover
17. Juli ATF-Vorstand Berlin
25. Juli Präsidium Berlin
29. August BTK-Ausschuss für Pferde Berlin
11. September Erweitertes Präsidium Dresden
12. September Herbst-Delegiertenversammlung Dresden
12. September ATF-Mitgliederversammlung / öffentliche Beiratssitzung Dresden
13./14. September 28. Deutscher Tierärztetag mit Festakt Dresden
22. Mai BTK-Ausschuss für Arzneimittel- und Futtermittelrecht Berlin
12. Juni Arbeitsgruppe „Qualzuchten“ Hannover
14. Juni Arbeitsgruppe „Notdienst“ Berlin
19. Juni BTK-Ausschuss für Finanzen und Haushalt Berlin
27. Juni Bundesweiterbildungsarbeitskreis Hannover
17. Juli ATF-Vorstand Berlin
25. Juli Präsidium Berlin
29. August BTK-Ausschuss für Pferde Berlin
11. September Erweitertes Präsidium Dresden
12. September Herbst-Delegiertenversammlung Dresden
12. September ATF-Mitgliederversammlung / öffentliche Beiratssitzung Dresden
13./14. September 28. Deutscher Tierärztetag mit Festakt Dresden

Mit freundlichen Grüßen
Ihre BTK-Geschäftsstelle

 

*Quellen der jeweiligen Artikel sind die angegebenen Links.