Redaktionelle Richtlinien

Redaktionsschluss

AusgabeRedaktion
01/2018 01. Dez
02/2018 29. Dez
03/2018 01. Feb
04/2018 01. Mrz
05/2018 29. Mrz
06/2018 2. Mai
07/2018 01. Jun
08/2018 2. Jul
09/2018 01. Aug
10/2018 31. Aug
11/2018 1. Okt
12/2018 01. Nov

Sie wollen einen Artikel für das Deutsche Tierärzteblatt schreiben?

Herzlich willkommen! Bitte nehmen Sie vorab Kontakt mit der Redaktion auf, um gemeinsam zu besprechen, ob Ihre Idee in den Themenplan passt und wann sie sich realisieren lässt. Für unaufgefordert eingesandte Manuskripte und Fotos übernimmt die Redaktion keine Haftung.
Die Einsendung eines Artikels als Originalartikel setzt voraus, dass er nicht bereits an anderer Stelle eingereicht oder veröffentlicht wurde.

Bitte nehmen Sie vorab Kontakt mit der Redaktion auf, um gemeinsam zu besprechen, ob Ihre Idee in den Themenplan passt und wann sie sich realisieren lässt. Für unaufgefordert eingesandte Manuskripte und Fotos übernimmt die Redaktion keine Haftung.

 

Veranstaltungen

Sie möchten Ihre Veranstaltung im Deutschen Tierärzteblatt kostenfrei bekannt geben?

In der Rubrik "Termine" des DTBl. können Fortbildungsveranstaltungen einmalig kostenfrei veröffentlicht werden, die sich an Tierärztinnen und Tierärzte oder Tiermedizinische Fachangestellte richten. Auch Gemeinschaftsfortbildungen mit Berufen der Land- und Lebensmittelwirtschaft können hier angekündigt werden.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise:

1. Rubrik "Termine/Übersicht"
In dieser Rubrik werden alle Veranstaltungen chronologisch mit Datum, Ort und Kurztitel gelistet. Mit Veröffentlichung des Programms in der Rubrik "Fort- und Weiterbildung" wird auf die entsprechende Heftnummer und Seitenzahl verwiesen.

2. Rubrik "Termine/Fort- und Weiterbildung"
Alle Veranstaltungen können aus Platzgründen grundsätzlich nur einmal angekündigt werden (Ausnahme: "Call for papers").
Ebenfalls aus Platzgründen werden die Veranstaltungen ggf. nur in gekürzter Fassung gedruckt:

  • Referenten werden nur mit abgekürztem Vornamen und ohne Titel genannt (A. Mustermann, B-Stadt).
  • Detaillierte Angaben über Vortragszeiten, Pausen, Rahmenprogramm entfallen.

Bitte nutzen Sie zum Einreichen Ihrer Ankündigung die elektronische Eingabemaske in dem eigens dafür eingerichteten Bereich auf der Homepage des Deutschen Tierärzteblatts.
Ankündigungen für die Rubrik "Termine/Übersicht" können per E-Mail an dtbl@btkberlin.de eingereicht werden.

Redaktionsschluss:
Für Ankündigungen in der Rubrik "Termine/Übersicht" gilt der allgemeine Redaktionsschluss.
Ankündigungen für die Rubrik "Termine/Fort- und Weiterbildung" müssen spätestens bis zum offiziellen Redaktionsschluss ins System eingegeben worden sein.

Veranstaltungen, die nur regionale Bedeutung haben, sind eventuell besser unter der Rubrik der betreffenden Landes-/Tierärztekammer zu platzieren. Bitte wenden Sie sich dafür an die jeweils zuständige Kammer.

 

Leserbriefe

Möchten Sie uns Ihre Meinung sagen? Leserbriefe sind willkommen!

Leserbriefe sollten sich auf Beiträge beziehen, die im DTBl. veröffentlicht waren. Bitte reichen Sie Ihren Leserbrief – möglichst in elektronischer Form als Textdatei – bei der Redaktion ein. und beachten Sie den Redaktionsschluss. Leserbriefe können bis 5 Werktage nach dem offiziellen Redaktionsschluss eingeschickt werden. Kennzeichnen Sie den Text bitte ausdrücklich als Leserbrief. Geben Sie für Rückfragen bitte Ihre vollständige Adresse mit Telefonnummer an.

Es besteht kein Anspruch auf Abdruck – eine gesonderte Benachrichtigung jedes einzelnen Einsenders ist leider nicht möglich.
Die Redaktion behält sich aus Platzgründen das Recht auf Kürzungen vor.

 

Personalien

Ehre, wem Ehre gebührt!

Natürlich finden Laudationes, Nachrufe und andere Personalien ihren Platz im DTBl. Grundsätzlich können nur Persönlichkeiten berücksichtigt werden, die sich um den Berufsstand verdient gemacht haben, vorrangig Tierärztinnen und Tierärzte.
Personalien, die unter der allgemeinen Rubrik "Personalien" erscheinen sollen (nur für Persönlichkeiten, die bundesweit bekannt sind), können direkt an die Redaktion geschickt werden. Personalien, die unter der Rubrik einer Landes-/Tierärztekammer erscheinen sollen, müssen bei der zuständigen Landes-/Tierärztekammer eingereicht werden.

Bitte beachten Sie folgende Richtlinien:
Für alle Personalien gilt eine Umfangsbeschränkung von maximal 3.000 Zeichen (inkl. Leerzeichen). Ehrungen, Auszeichnungen, Ernennungen und Wahlen werden nur als Kurzmitteilung veröffentlicht. Bitte verzichten auf genaue Datierungen (z. B. "studierte von... bis..."), die ausführliche Darstellung von Hobbies und Schulbildung sowie von Selbstverständlichkeiten (z. B. "machte sein Abitur", "wurde approbiert", "schloss sein Studium ab" etc.) sowie von tierärztlichen Tätigkeiten ohne besondere Bedeutung für die Tierärzteschaft (z. B. "war zwei Jahre lang Assistent in der Großtierpraxis"). Bitte unterschreiben Sie mit Vor- und Zunamen. Fotos sind herzlich willkommen!

Bitte senden Sie Ihr Manuskript möglichst in elektronischer Form als Textdatei ein. Foto sind möglichst in elektronischer Form als Bilddateien mit einer Auflösung von mind. 300 dpi einzureichen; die Einsendung von Abzügen ist ebenfalls möglich (Originale werden an den Absender zurückgegeben).

Bitte beachten Sie die Redaktionsschlusstermine.

Die Redaktion behält sich vor, Einsendungen, die den o. g. Richtlinien nicht entsprechen, zur Nachbearbeitung an den Absender zurückzuschicken.